Osteopathie für Hund & Pferd

         Kerstin Thies

 

Kerstin Thies

Osteopathie Hund & Pferd

Akazienweg 9a
24537 Neumuenster

0173 - 621 7229

www.Osteopathie-Thies.de
info@Osteopathie-Thies.de

Über mich

 

Nachdem ich selber oft an einem Punkt war, wo ich frustrierend, manchmal heulend aus dem Stall nach Hause fuhr, weil wieder nichts so geklappt hat, wie es sollte, habe ich angefangen über den Tellerrand der „normalen“ Reitlehre hinauszugucken.

 

Über die Tierkommunikation habe ich einen neuen Zugang zu den Tieren gefunden; habe sie nicht mehr nur als Sportobjekt gesehen, sondern als vollkommenes Lebewesen. Einmal auf diesem Weg gelandet, hat es mich immer tiefer in diese andere Denkweise gezogen. Ich wollte all das, was man in normalen Reitbetrieben sieht, wie Pferde teilweise dort behandelt und misshandelt werden, nicht mehr akzeptieren und gutheißen.

Also machte ich mich auf den Weg einen alternativen Umgang zu finden. Ich beschäftigte mich mit der Anatomie des Pferdes, mit Verhaltensweisen und Bedürfnissen und damit, was wir Menschen dem Pferd tagtäglich zumuten.

 

Als Resultat habe ich mittlerweile meinen EIGENEN WEG gefunden mit den für mich wundervollsten und beeindruckendsten Lebewesen umzugehen. Ich sehe sie als vollkommene Geschöpfe an, die RESPEKT und DANKBARKEIT verdienen.

 

 

 

 

Meine Philosophie

 

Für mich stellt jedes Pferde-Reiter-Paar eine Individualität dar, mit individuellen Zielen und vor allem den verschiedensten Wegen dorthin. Es gibt in meinen Augen nicht den einen Trainingsweg oder das eine Konzept, was auf jeden zutrifft und für jeden gut ist.

 

Den richtigen Weg zu finden ist immer wieder eine Herausforderung und bedarf oftmals viel (Eigen-)Kritik, vom Pferdebesitzer wie vom Trainer. Starre Konzepte sollten der Vergangenheit angehören; was wirklich gefragt ist, ist Einfühlungsvermögen und Selbstbeobachtung.

 

Ob im Training oder in Behandlungen, ich versuche den Besitzer nicht einfach meine Meinung zu verkaufen, sondern ihn aufmerksam zu machen. Aufmerksam darauf, was genau er eigentlich mit seinem Pferd erreichen möchte, was positiv und negativ an seinem jetzigen Weg ist und gebe ihm die Chance einmal selbstkritisch zu hinterfragen, was er tagtäglich mit seinem Pferd macht, ohne ihn zu verurteilen.

 

Auf der Suche nach dem richtigen Weg ist es unerlässlich auch Fehltritte zu machen. Die Kunst besteht einzig und allein darin zu seinen Fehlern zu stehen und daraus resultierend einen anderen Weg zu versuchen. Denn nur wer nicht mehr selbstkritisch ist, ist wirklich auf dem falschen Weg.

 

„Nur mit tiefer Liebe und tiefem Verständnis, gepaart mit Feingefühl und Takt, wird man bei Pferden positive Ergebnisse erzielen.“
(Dominique Barbier, Perfekt Dressurreiten)

Aus– & Weiterbildungen

· Studium der Medizin, CAU Kiel (seit 2017)

· Ausbildung zur Rettungssanitäterin

· Osteopathische Pferdetherapie, Welter-Böller

· Pferdegesundheitstrainer, Basisjahr, Equo Vadis

· Cranio Sacrale Therapie, Welter-Böller

· Myofasziale Techniken am Pferd, Welter-Böller

· Pferdefütterung, Dr. Christina Fritz

· Anatomische und biomechanische Grundlagen der Ausbildung des Pferdes, Welter-Böller

· Der Pferderücken: Osteopathische Analyse und medizinische Trainingstherapie, Welter-Böller

· Trainingstherapie für Pferde mit Rittigkeitsproblemen, Welter-Böller

· Einführungskurs Epona-Arbeit, Ulrike Dietmann

· Reiki Grad I + II, Herbert Jansen

· Tierkommunikation I + II, Karin Müller

· Geistige Begradigung, Lehrerausbildung, Jürgen Pitten

· Dressurunterricht (u.a. bei Martin Sander, Grevenbroich; Hartmut Schmidt, Willich)

· Deutsches Reitabzeichen IV + III, Longierabzeichen IV